Das Museum

Das Niederbayerische Archäologiemuseum Landau a.d.Isar ist in einem 1224 erbauten, ehemaligen Herzogssitz der Wittelsbacher, dem Kastenhof, eingerichtet und wurde 1995 als elfte Zweigstelle der Archäologischen Staatssammlung München eröffnet. 1997 wurde es bei der Verleihung des Europäischen Museumspreises ausgezeichnet. Es vermittelt die Kulturgeschichte des Menschen in Niederbayern von der Altsteinzeit bis hin zum frühen Mittelalter. Neben der ständigen Ausstellung bietet es wechselnde Sonderausstellungen, experimentelle Archäologie sowie zahlreiche Zusatzveranstaltungen. Ein Restaurant und ein Museumsladen ergänzen das vielfältige Angebot.